Bereits einige Messeauftritte haben die Partnerunternehmen OKW Gehäusesysteme und Hoffmann + Krippner, der Hersteller für innovative Bedieneinheiten aus Buchen in den vergangenen Jahren erfolgreich realisiert. Nun führt die neu gegründete Vertriebsgesellschaft HK Input Systems GmbH, stellvertretend für die Unternehmen Hoffmann + Krippner, TES Frontdesign und Helicom, diese Tradition weiter. In dieser neuen Konstellation stellten die Partner gemeinsam auf gleich zwei Fachmessen aus: COMPAMED in Düsseldorf, der Messe für Zulieferer der Medizinbranche und electronica in München aus, der weltgrößten Elektronikfachmesse.

Diverse neu gestaltete Kooperationsprodukte, bei denen optimal abgestimmte Gehäuse von OKW mit komplexen Bedieneinheit von HK Input Systems verheiratet werden, boten den Messebesuchern innovative Komplettlösungen aus einer Hand. Unter anderem wurde dabei ein kapazitives Touchpad hinter Glas mit Vibrationsfeedback, integrierter Beleuchtung und Soundeffekten vorgestellt. Die ausgestellte „Edelstahl-Familie“ zeigte die vielfältigen Größen und Möglichkeiten von Touchsystemen mit Edelstahlgehäusen. Von der kleinsten Ausführung mit einer Größe von 4,3 Zoll für mobile Einsatzgebiete hin zur bisher größten hergestellten Touch-Bedieneinheit von 24 Zoll, konnten auf den Messen gesichtet und bedient werden.

Ergänzend hierzu stellte die HK Input Systems den „Qube“ vor. Der Würfel, auf Englisch Cube, vereint die Funktion eines Eingabesystems mit der Intelligenz eines IoT-Prozesses (IoT = Internet of Things, Gegenstände werden miteinander vernetzt). Durch einen, im Würfel integrierten, Lagesensor wird die „gewürfelte“ Position ermittelt. Diese Information wird durch ein ebenfalls eingebundenes Bluetooth-Modul selbstständig an ein Terminal übertragen und löst eine zuvor definierte Funktion aus. Für die Messen wurde der Qube mit den Logos der Firmengruppenmitglieder Hoffmann + Krippner, TES Frontdesign und Helicom präpariert. Das gewürfelte Unternehmenslogo wurde vom Qube erkannt und an ein Terminal übermittelt, an dem die entsprechenden Kernkompetenzen, passend zum Unternehmen, angezeigt wurden. Mit dem Qube präsentierte HK Input Systems nicht nur eine neue Generation von Eingabesystem, sondern machte gleichzeitig auch auf die Vernetzung der Firmen H+K aus Buchen, TES aus Neuruppin und Helicom aus Münster und die damit verbundene Portfolioerweiterung aufmerksam. Von ursprünglich drei Anbietern für Einzelkomponenten wird nun ein Anbieter für Komplettlösungen. Von der Eingabefront, über das passende Gehäuse, bis hin zum Datentransfer berät das Vertriebsteam der HK Input Systems Gerätehersteller aus den unterschiedlichsten Branchen.

Die gemeinsamen Messeauftritte werden auch dieses Jahr wieder als erfolgreiche verzeichnet. Es wurden einige nationale sowie internationale Neukontakte geknüpft, die großes Potential für interessante Neuprojekte in Aussicht stellen.